Coaching



Konflikt-Coaching





 

Sie kennen das vielleicht ...

"Ich habe keine Ahnung, warum der Andere mit mir nichts mehr redet."
"Wenn der Andere endlich einsehen würde, was er dauernd falsch macht und sich ändern würde, dann hätten wir kein Problem mehr"
"Soll ich als Chef jetzt noch länger zusehen, wie sich die Beiden die Köpfe einrennen oder endlich ein Machtwort sprechen?“

Konflikte sind für viele Menschen schwierige Situationen, in denen sie manchmal an persönliche Grenzen kommen. Damit verbunden ist häufig ein Verlust an Einschätzungsvermögen für die Situation, die Verhaltensweisen und Absichten der Konfliktpartner sowie für die eigenen Aktionen.

 

Ein neutraler außenstehender Konfliktberater kann hier Entscheidendes zu einer konstruktiven Konfliktlösung beitragen.

 

Konflikt-Coaching bedeutet für mich eine Unterstützung für Einzelpersonen zur Analyse von Konfliktsituationen, Verhaltensweisen oder Ursache-Wirkungs-Beziehungen sowie zur Klärung von Zielen und Vorgangsweisen.


 

"Manche Menschen bauen zu viele Mauern
und zu wenig Brücken."

 

Isaak Newton


 

Konflikt-Coaching eines Konflikt-Beteiligten:

In einem Vieraugengespräch schildert der/die Konfliktbeteiligte den Konflikt.
Als Konflikt-Coach stelle ich Fragen, gebe Feedback und fördere beim/bei der Betroffenen eine persönliche Deeskalation, indem ihm/ihr seine/ihre Beweggründe, Muster und eigenen Beiträge zum Konflikt bewusst werden und er/sie eine Vorstellung für eine konstruktive Konfliktlösung entwickelt.

 

Hier einige mögliche Themenfelder:

 

Analyse eines bestehenden Konflikts (z.B.: Symptome, Ursachen, Auslöser, Hintergründe, Ziele, Einflussmöglichkeiten, ...)
Erkennen des eigenen Beitrags zum Konflikt
Bewusstmachen der eigenen Konfliktmuster (Einstellung zu Konflikten, Konfliktstrategien, Kommunikationsmuster)
Die individuellen Auslöser für Konflikte verstehen
Entwickeln einer konstruktiven, partnerschaftlicher und zielorientierter Strategie zur Konfliktbewältigung
Verbesserung des eigenen Kommunikationsverhaltens bei Konflikten
Regeln für Faires Streiten
Konstruktiver Umgang mit Emotionen
Konflikt-Vorbeugung
Erkennen und Bewältigen von Mobbing





Konflikt-Coaching eines/r außenstehenden Konfliktvermittlers/in:

Führungskräfte erleben manchmal, dass sich Mitarbeiterkonflikte mehr und mehr aufschaukeln. Oft ist sich die Führungskraft unsicher, ob, wann und wie sie eingreifen soll.

 

Hier bietet das Konflikt-Coaching eine gute Hilfestellung zur Einschätzung der Situation, zum Erkennen der Erfordernisse für eine Vermittlerrolle sowie zum Kennenlernen grundlegender und situationsbezogener Interventions- und Konfliktmoderationsmethoden.

 

Ein solches Konflikt-Coaching eignet sich sowohl zur Planung als auch zur nachträglichen Supervision einer Konfliktmoderation.

 

Hier einige mögliche Themenfelder:

 

Analyse eines bestehenden Konflikts (z.B.: Symptome, Ursachen, Auslöser, Hintergründe, Ziele, Einflussmöglichkeiten, ...)
Die Rolle der vermittelnden Partei: Möglichkeiten, Grenzen
Interventionstechniken zur Konflikt-Moderation
Konfliktlösung in Teams
Konflikt-Vorbeugung
Erkennen und Bewältigen von Mobbing


 

KULTUhRWERK SALZSTRASSE

INK Institut für Narrative Kunst