Was nützt Ihnen das Team-GPS?

 

Jedes Team hat seine ganz individuellen Stärken und Defizite. Das Team-GPS® macht diese sichtbar und diskutierbar und somit allen Beteiligten bewusst.
Stärken sind Bestätigung von richtigen Entwicklungen der Vergangenheit und die Basis des Team-Erfolgs. Sie machen ein Stück stolz, wirken motivierend und machen Mut. So können sie künftig noch bewusster und gezielter eingesetzt werden, um das Team zum Erfolg zu führen.
Defizite sind Folgen von Fehlern der Vergangenheit bzw. von nicht oder halbherzig gesetzten Entwicklungsschritten – und damit Ausdruck von ungenützten Potenzialen des Teams. Die Weiterentwicklung in diesen Bereichen bringt dem Team oft einen regelrechten Produktivitäts- und Motivationsschub, eine Verbesserung des Arbeitsklimas und mehr Freude bei der Arbeit.
Das Team-GPS® ermöglicht einen wirkungsvollen Einstieg in Teamtrainings.
Das Team-GPS® ist ein sehr gutes Instrument zur Unterstützung eines Entwicklungsprozess Ihres Teams ( vom Start bis zur Evaluierung von Teamentwicklungsmaßnahmen).
Das Team-GPS® stellt ein Frühwarnsystem für Fehlentwicklungen im Team dar.
Es liefert konkrete Ansatzpunkte sowohl auf der Ebene der Hauptkriterien, der Unterkriterien und jeder einzelnen der 118 Fragen.
Auf Grund der beschreibenden Formulierungen des Fragebogens hat das Team-GPS® eine hohe Akzeptanz und erleichtert Änderungsgedanken.
Die EDV-unterstützte Abwicklung ermöglicht eine einfache, kostengünstige Analyse und garantiert ein optimales Maß an Sicherheit.

 

 


Das Diagnose-Tool

 


Das Team-GPS® ist ein EDV-gestütztes Tool, bei dem ein Hauptaugenmerk

auf einfache Handhabung
Zeitökonomie
Sicherheit
Vertraulichkeit
und die Verwendung üblicher Hard- und Softwaretools (Excel, Acrobat Reader, Windows bzw. Mac-OS) gelegt wurde.

 

 

Die 118 Fragen des Fragebogens hängen mit 13 Erfolgskriterien von Teams zusammen. Die Hauptkriterien gliedern sich in weitere Unterkriterien, so dass eine systematische und differenzierte Auswertung möglich ist.

Langfristige Sinn- und Handlungsperspektive (Identität, Vision, Strategie)
Zielorientierung (mittelfristig)
Leistungs-, Kunden- und Qualitätsorientierung
Stärke der Teamorganisation
Kooperation / Teamorientiertes Arbeiten
Team-Führung
Entscheidungsfindung und -umsetzung
Kommunikation und Informationstausch
Konflikt- und Problemlösung
Innovationskraft / ständige Weiterentwicklung / Lern- u. Verbesserungsfähigkeit
Motivation und Energie
Anerkennung
Mitarbeiterzufriedenheit, Teamgeist und Klima


Die Auswertungen

Insgesamt erhalten Sie ca. 40 Seiten Auswertungen, welche die wesentlichen Informationen in unterschiedlichen Verdichtungsstufen zeigen.

 

1. Gesamtüberblick über die 13 Hauptkriterien (Balkendiagramm).

 

2. Auflistung der 13 Hauptkriterien und der damit verbundenen Unterkriterien

 

3. Liste der Unterkriterien sortiert nach dem Durchschnitt der Bewertungen

 

4. Einzeldarstellungen der 13 Erfolgskriterien mit einer kurzen Beschreibung des jeweiligen Kriteriums und einem Balkendiagramm mit der Bewertung des Kriteriums und der damit verbundener Unterkriterien.

 

5. Feinauswertung der 118 Fragen:

Überblick: Die 10 Fragen mit den besten und die 10 Fragen mit den schlechtesten Bewertungen
Gesamtliste aller 118 Fragen in der Reihenfolge der Bewertungen
Überblick: Die 10 Fragen mit den niedrigsten und die 10 Fragen mit den höchsten Standardabweichungen: Je höher die Standardabweichung, desto unterschiedlicher haben die einzelnen Teammitglieder die jeweilige Frage bewertet
Balkendiagramme der 8 Fragen mit der größten Uneinheitlichkeit
Gesamtliste aller 118 Fragen in der Reihenfolge der Standardabweichung

 

6. Verbale Auswertungen zu den Themen "Führung des Teams", "Stärken" und "Problemfelder"

Ein Beispiel

 

Im Folgenden eine der zahlreichen Auswertungsmöglichkeiten am Beispiel eines Test-Teams. Wie man auf den ersten Blick erkennt, ein sehr motiviertes Team.

 

 

 



Neben diesem Gesamtüberblick erhalten Sie weitere detaillierte Auswertungen, z.B. die Einzeldarstellungen der 13 Erfolgskriterien mit einer kurzen Beschreibung des jeweiligen Kriteriums und Diagramms mit der Bewertung des Kriteriums und seinen Unterkriterien.

Für unser Test-Team ergibt sich bzgl. Motivation und Energie folgendes Bild:




Die Mitglieder des Teams sind von sich aus von der Vision und den Zielen des Teams begeistert, da sie den Sinn verstehen und sich selbst damit gut identifizieren können. Sie wissen, dass sie ihre individuellen Ziele gut erreichen können, wenn sie mithelfen, das Team erfolgreich zu machen. Daraus entsteht ein hohes Maß an Eigenmotivation und ein überdurchschnittliches Engagement. Auch bei Schwierigkeiten zeigt das Team eine hohe Stressresistenz und Ausdauer.

Andererseits kann das Team durch eine höhere Aufgeschlossenheit Neuem bzw. Andersartigem gegenüber sowie durch einen konstruktiveren Umgang mit Fehlern seine Innovations- bzw. Entwicklungsfähigkeit deutlich verbessern.

 

KULTUhRWERK SALZSTRASSE

INK Institut für Narrative Kunst