Was nützt Ihnen das Führungs-GPS?

 

Jede Führungskraft hat ihre ganz individuellen Stärken und Defizite. Das Führungs-GPS macht diese sichtbar und diskutierbar. Dabei geht es in erster Linie um das Bewusstmachen dessen, wie sich die Führungskraft selbst einschätzt bzw. wie sie in ihrem Führungsverhalten von den eigenen Mitarbeitern und gegebenenfalls vom direkten Vorgesetzten wahrgenommen und erlebt wird.
Die Führungskraft in Folge Ihre Stärken gezielt einsetzen um noch erfolgreicher zu arbeiten.
Sie kann in Folge mit vertretbarem Aufwand Ihre schlummernden Potenziale aktivieren.
Eine Weiterentwicklung bringt für die Führungskraft und deren Mitarbeiter
- eine Motivationssteigerung
- mehr Freude bei der Arbeit
- eine Verbesserung des Arbeitsklimas
- einen Produktivitätsschub
Dadurch entsteht eine neue Qualität in der Beziehung zu Mitarbeitern und in der Rolle als Führungskraft: Bereits durch die Bereitschaft der Führungskraft, sich ein offenes Feedback seiner Mitarbeiter anzuhören gewinnt die Führungsbeziehung an Tiefe und die Führungskraft an Glaubwürdigkeit.
Weiters fördern das Feedback und der anschließende Dialog eine offene und vertrauensvolle Unternehmenskultur.
Es werden oft auch Missverständnisse offensichtlich und korrigierbar, die ansonsten beim Mitarbeiter ein negatives Bild entstehen ließen, das der Realität überhaupt nicht angemessen ist.
Man erhält ein hervorragendes Instrument zur Unterstützung des Personalentwicklungsprozesses von Führungskräften vom Start bis zur Evaluierung.
Das Führungs-GPS® bietet einen Einstieg in individuelles Führungskräfte-Coaching , ebenso Ansatzpunkte für ein strukturiertes Mitarbeitergespräch.
Es ist auch ein Frühwarnsystems für mögliche Verschlechterung in der Führungsbeziehung.
Es liefert konkrete Ansatzpunkte sowohl auf der Ebene der Hauptkriterien, der Unterkriterien und jeder einzelnen der 119 Fragen.
Auf Grund der beschreibenden Formulierungen des Fragebogens hat das Führungs-GPS® eine hohe Akzeptanz und erleichtert Änderungsgedanken. Die EDV-unterstützte Abwicklung ermöglicht eine einfache, kostengünstige Analyse und garantiert ein optimales Maß an Sicherheit.


Das Diagnose-Tool

 


Das Führuns-GPS® ist ein EDV-gestütztes Tool, bei dem ein Hauptaugenmerk

auf einfache Handhabung
Zeitökonomie
Sicherheit
Vertraulichkeit
und die Verwendung üblicher Hard- und Softwaretools (Excel, Acrobat Reader, Windows bzw. Mac-OS) gelegt wurde.

 

 

14 erfolgsrelevante Hauptkriterien helfen Ihnen, Ihre individuellen Stärken und Defizite auf den ersten Blick zu erkennen:

 

Langfristige Sinn- und Handlungsperspektive (Identität, Vision, Strategie)
Zielorientierung (mittelfristig)
Leistungs-, Kunden- und Qualitätsorientierung
Stärke der Unternehmens(bereichs)organisation
Orientierung auf Zusammenarbeit
Führungspersönlichkeit
Entscheidungsfindung und -umsetzung
Delegation / Gewährung und Respektieren von Handlungsspielräumen
Kommunikation und Informationstausch
Konflikt- und Problemlösung
Innovationskraft / ständige Weiterentwicklung / Lern- u. Verbesserungsfähigkeit
Motivation und Energie
Anerkennung
Mitarbeiterzufriedenheit und Klima

Die Auswertungen

Insgesamt erhalten Sie ca. 40 Seiten Auswertungen, welche die wesentlichen Informationen in unterschiedlichen Verdichtungsstufen zeigen.

 

1. Gesamtüberblick über die 14 Hauptkriterien (4 Balkendiagramme sortiert nach dem Durchschnitt der Bewertungen: Oben befinden sich die am Besten bewerteten Kriterien, also die größten Stärken).

 

2. Durchschnittsbewertung und -darstellung aller Fragen

 

3. Verschiedene Auflistungen der Kriterien aus unterschiedlichen Sichten

 

4. Einzeldarstellungen der 14 Erfolgskriterien mit einer kurzen Beschreibung des jeweiligen Kriteriums und einem Balkendiagramm mit der Bewertung des Kriteriums und der damit verbundener Unterkriterien.

 

5. Zahlreiche Feinauswertung auf Basis der 119 Fragen

 

6. Verbale Auswertungen

 


Ein Beispiel

 

Im Folgenden eine der zahlreichen Auswertungsmöglichkeiten: In diesem Diagramm sind die einzelnen Hauptkriterien der Führungskompetenz sortiert nach der Selbst- Einschätzung (rote Balken) dargestellt. Die Faktoren mit der besten Bewertung sind oben.

 

Der Eigeneinschätzung ist jeweils der Durchschnitt der Bewertung durch alle Mitarbeiter (gelbe Balken) und die Beurteilung durch den Vorgesetzten (grüne Balken) gegenübergestellt.

 

 

 



Durchschnittsbewertung und -darstellung (1 Seite) aller Fragen hinsichtlich
Sachlich-fachlich-organisatorischer Aspekte
Emotional-sozial-energetischer Aspekte
 


Einzeldarstellungen der 14 Erfolgskriterien mit einer kurzen Beschreibung des jeweiligen Kriteriums und Diagramms mit der Bewertung des Kriteriums und seinen Unterkriterien.

Für unsere Führungskraft ergibt sich bzgl. "Konflikt- und Problemlösung" folgendes Bild:
 



Feinauswertung der 119 Fragen:
Überblick: Die 10 Fragen mit den besten und die 10 Fragen mit den schlechtesten Bewertungen (3 Seiten).
Gesamtliste aller 119 Fragen in der Reihenfolge der Bewertungen.
Überblick: Die 10 Fragen mit den niedrigsten und die 10 Fragen mit den höchsten Standardabweichungen: Je höher die Standardabweichung, desto unterschiedlicher haben die einzelnen Mitarbeiter die jeweilige Frage bewertet (1 Seite).
Balkendiagramme der 8 Fragen mit der größten Uneinheitlichkeit (2 Seiten).... siehe Beispiel rechts:
Gesamtliste aller 119 Fragen in der Reihenfolge der Standardabweichung (5 Seiten).


Ergänzt werden die Grafiken durch die Auswertungen der verbalen Aussagen sowie durch Reflexionsblätter.


 

 

KULTUhRWERK SALZSTRASSE

INK Institut für Narrative Kunst