Newsletter-Archiv Überblick

 

Eine Niederlage oder eine Erfahrung?

 

Sie kennen vielleicht den Spruch: "Nur wer nichts tut, macht keine Fehler". Vor allem bei Entwicklungs- und Veränderungsprozessen ist es oft notwendig, dass wir uns von der vertrauten Art und Weise etwas zu tun lösen, ohne bereits zu wissen, was wir als nächstes tun werden. Dabei sind "Fehler" vorprogrammiert. Es hängt aber davon ab, wie wir damit umgehen.

Für den erfolgsverwöhnten Siegertypen mag ein Fehler oder Misserfolg eine blamable Niederlage sein. Man kann ihn genausogut als Lernerfahrung nutzen nach dem Motto

"Es ist nicht schlimm, einen Feler zu machen. Aber es ist Schwachsinn, den gleichen Feler ein zweites Mal zu machen."

Wirkliche Siegertypen lassen sich bewusst auf Risiken und die dabei möglichen Misserfolge ein – um aus ihnen zu lernen und an ihnen zu wachsen.

Oder wie Michelangelo schon sagte:

"Wer lernt, wenn er verliert, gewinnt sehr viel."

 



Paulo Coelho schreibt in seinem Buch "Der Wanderer" (S. 5) zum Umgang mit Erfolg und Misserfolg eine anschauliche Geschichte:

Der Meister sagt:

"Wenn wir ahnen, dass die Zeit für eine Veränderung gekommen ist, beginnen wir unbewusst, all unsere Niederlagen bis zu diesem Augenblick wie auf einem Video vor unserem inneren Auge an uns vorbeiziehen zu lassen.

Je älter wir werden, desto größer wird natürlich die Anzahl der Niederlagen. Doch gleichzeitig ist mit ihnen auch die Zahl unserer Erfahrungen gewachsen, wie diese Niederlagen zu überwinden sind und wie man einen Weg finden kann, der uns weiterführt. Auch dieses Band sollten wir in unseren geistigen Videorecorder einlegen

Sehen wir nur das Video mit den Niederlagen an, so lähmt uns das.

Sehen wir nur das Video mit den Erfahrungen an, glauben wir am Ende, dass wir weiser sind, als es tatsächlich der Fall ist.

Wir brauchen als beide Videos."




Dazu eine kleine Übung:

Gehen Sie in Ihrer persönliche Vergangenheit auf die Suche nach dem, was Sie als Misserfolg, gravierender Fehler, falsche Entscheidung oder Versagen einstufen ("Das erste Video").

Dann überlegen Sie zu jedem dieser Misserfolge

Was genau hat zu diesem Misserfolg geführt?
Welche negativen Auswirkungen hatte er für Sie?
Wie sind sie mit diesem Misserfolg umgegangen?
Welche langfristig positiven Konsequenzen haben sich daraus ergeben?
Was haben Sie aus diesem Misserfolg gelernt?

Legen Sie nun auch das "zweite Video" ein:
Erinnern Sie sich bewusst an Ihre größten Erfolge.

Dann überlegen Sie zu jedem dieser Erfolge

Was genau haben Sie dazu getan, diesen Erfolg zu erreichen? Welche persönlichen Stärken und Fähigkeiten haben Sie dazu eingesetzt?
Welche positiven Auswirkungen hatte er für Sie?
Was haben Sie aus diesem Erfolg gelernt?

 


Zum Abschluss noch ein Spruch von Samuel Beckett:

Ever tried.
Ever failed.
No matter.

Try again.
Fail again.
Fail better.


 

KULTUhRWERK SALZSTRASSE

INK Institut für Narrative Kunst