Einzel-Training

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veränderung nach Drehbuch - Ein Workshop für Führungskräfte

 

 

 

Filmische Erzähldynamiken als Hilfe bei Entwicklungs-Prozessen

 

 

 

„Treibsand. Du spielst. Und du denkst, es läuft alles bestens. Und dann läuft eine Sache schief. Und dann noch eine. Und noch eine. Du versuchst dagegen anzukämpfen, aber je mehr du kämpfst, desto tiefer sinkst du. Bis du dich nicht mehr rühren kannst. Du kriegst keine Luft,
weil du bis zum Hals drinsteckst. Wie im Treibsand.“

(Footballspieler im Film „Helden aus der zweiten Reihe“, 2000)

 

 

 

Probleme in Teams können vielerlei Gründe haben. Ob diese nun das ganze Team betreffen, einzelne Mitglieder oder die Leitung, ob es Zweifel sind oder Konflikte – viele dieser Probleme wurden bereits in Filmen verwendet. Und überwunden.

 

All diese Filme teilen sich eine ähnliche Struktur. Und sie teilen sich diese Struktur mit tatsächlichen Entwicklungsprozessen des echten Lebens. Diese Parallelen kann man sich zunutze machen. Nicht nur, indem man das eigene Problem in einem anderen Licht betrachten kann. Nicht nur, weil man überlegen kann, welche Lösung man auf sein eigenes Team umlegen kann. Sondern auch, weil man es gemeinsam mit dem Team machen kann.

„Weißt du, wie man eine Regatta gewinnt? Stell dir vor, dass du auf einem wunderschönen Boot bist. Lautlos segelst du dahin, in einer sanften Brise. Dann kommt ein anderes Boot – und klaut dir den Wind. Es nimmt dir die Fahrt. Du bist wie gelähmt. Also änderst du deinen Kurs, um dem anderen Boot aus dem Weg zu gehen. Doch es kommt zurück, nimmt dir den Wind und raubt dir damit wieder die Kraft. Das allerwichtigste ist also, dass du dir deinen eigenen Wind suchst. Segle so, dass dich kein anderes Boot stört. Und halte dich stets fern von deren Windschatten.“
(aus dem Film „Wind“, 1992)




pdf-Folder als Download


Weiterführende Informationen zum Thema
 







 

 

 

 


 

 

 

 

Zielgruppe:

Führungskräfte


Ziele und Inhalt:

Abläufe und Erfolgsfaktoren von Veränderungsprozessen

 

Filmische Erzählstrukturen als Erklärungsmodelle für erfolgreiche Entwicklungsprozesse von Menschen, Teams und Organisationen

 

Analyse eines Schlüssel-Films und der darin erkennbaren psychologischen Veränderungs-Muster

 

Übertragen von Drehbuchdynamiken auf die Veränderungsprozesse in Teams und Organisationen: Wie kann ich dieses Wissen als Führungskraft nützen?

 

Transfermöglichkeiten in der eigenen Praxis


Zeitrahmen: 1 Tag

 

 


Workshop-Leitung:

 

Arno Aschauer

 

Dr. Gerhard Kapl

 

KULTUhRWERK SALZSTRASSE

INK Institut für Narrative Kunst